Von Freitag, 9. Februar bis Samstag 10. Februar ging es am Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Sollenau wieder um die Atemschutzausbildung. Der Brandcontainer stand für zwei Tage für die Ausbildung der Atemschutzträger des Bezirkes zur Verfügung. 159 Atemschutzträger und 11 Mitglieder des Ausbildungspersonales, des Feuerwehrmedizinischen Dienstes und Mitglieder der FF Sollenau waren vor Ort um den Ausbildungsbetrieb so reibungslos und so sicher wie möglich über die Bühne zu bringen. Als Beobachter des Pilotdurchganges der Atemschutzausbildung Stufe 4 „Heißausbildung“ waren die Bezirkssachbearbeiter, Mitglieder des Arbeitsausschusses für Atemschutz, Vertreter des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und der NÖ Feuerwehrschule vor Ort. Hier sind weitere Fotos: weiter ...

Heißausbildung in Sollenau @Norbert Stangl